Jul 28

Wie ein Konzept sein sollte:

  1. Zielsetzung – was genau soll mit diesem Konzept erreicht werden. Beispielsweise Bekanntheit erhöhen, Kunden binden, Image verändern, neues Sortiment bekannt machen etc. Gegebenenfalls ein Ranking in kurz-, mittel- und langfristige Ziele.
  2. Aufgabe – welche Leistungen sollen erbracht werden z.B. Entwickeln von Maßnamen im Sinne der Zielsetzung, erste Vorschläge machen, verschiedene Lösungswege miteinander vergleichen.
  3. Darstellung der Ausgangslage – welche Stärken und welche Schwierigkeiten gibt es im Bistro, Kundenzufriedenheit, Image, Bekanntheit, Reklamationen, Sortiment, neue Produkte etc. Evtl. Gliederung  in positiv – negativ, intern – extern usw.
  4. Maßnahmen – was kann man aufgrund der Analyse der Ausgangslage tun, um die Zielsetzung zu erreichen. z.B. deutliche Gliederung des Sortiments, Umgestaltung des Bistro, Werbemaßnahmen, Maßnahmen im Laden (Regalstreifen, Aufsteller), Maßnahmen zur Kundenbindung (Rabatte etc.).
  5. Vorschlag – was aus diesem Maßnahmen sollte wann getan werden, Zeitplan erstellen.
  6. Kosten/Aufwand – welche Aufgaben müssen erledigt werden und was werden sie voraussichtlich kosten

Mehr zum Thema Systemgastronomie www.die-systemgastronomie.de

Einen Kommentar schreiben